Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Portola-Erdbeeren, Anbau und Anbau

Beschreibung und Eigenschaften von Portola-Erdbeeren, Anbau und Anbau



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Gartenbesitzer bauen süße und saftige Beeren an. Zuchtneuheiten ziehen immer die Aufmerksamkeit der Gärtner auf sich. Der Anbau von Portola-Erdbeeren in Russland hat vor kurzem begonnen. Die Sorte wird gerade in verschiedenen Betrieben des Landes getestet. Es ist wichtig, die Merkmale der Pflanzenpflege sowie die Vor- und Nachteile der Ernte zu kennen, um eine gute Ernte zu erzielen.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Portola

Portola ist das Ergebnis der Bemühungen amerikanischer Züchter. Die neue Erdbeersorte wurde im Bundesstaat Kalifornien entwickelt. Die remontante Kultur zeichnet sich durch lange Fruchtzeiten aus. Die ersten Beeren werden im Frühsommer geerntet, die Haupternte im Herbst. Der Eierstock bildet sich alle anderthalb Monate an den Büschen.

Das durchschnittliche Gewicht reifer Erdbeeren erreicht 30 und manchmal 40 Gramm. Die Form der Frucht ist konisch, die Farbe ist tiefrot. Der Geschmack wird von sauren Noten dominiert. Die ersten Beeren sind größer und am Ende der Saison wird Portola kleiner.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Gärtner ernten aus einem Busch von 330 Gramm bis 1 Kilogramm der Ernte. Das Ergebnis hängt von der Pflege ab. Die Vielfalt erfordert ständige Aufmerksamkeit und Anstrengung der Gärtner.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Erdbeeren

Dichte Beerenstruktur, kein Knirschen beim Essen

Niedrigtemperaturbeständigkeit

Frucht reift lange

Kann unter verschiedenen Bedingungen angebaut werden, einschließlich Gewächshäusern

Hohe Transportfähigkeit

Erhaltung der Präsentation für eine lange Zeit

Erfordert häufige Düngung

Schwaches Aroma

Notwendigkeit vorbeugender Maßnahmen zum Schutz vor Schädlingen

Verschlechterung der Geschmackseigenschaften bei längerer Hitze

Schlechte Schnurrbartwurzelung

Beeren verderben bei Bodenkontakt, Mulchen ist erforderlich

Portola ist eine ziemlich launische Pflanze, die ständige Pflege erfordert.

Die Feinheiten des Pflanzenanbaus

Ein neutraler oder leicht saurer Boden eignet sich für den Anbau einer Kultur. Wenn das Land auf dem Gelände nicht den Anforderungen entspricht, wird anderer Boden importiert oder die Mischung selbst hergestellt.

Bodenvorbereitung

Ein Platz zum Anpflanzen von Erdbeeren wird im Voraus vorbereitet:

  1. Graben Sie die Stelle aus und entfernen Sie Ablagerungen, Unkraut und Reste des Wurzelsystems von Gras und anderer Vegetation.
  2. Dem Boden werden organische Düngemittel und Asche zugesetzt. Für 1 Quadratmeter Land reichen 5 Kilogramm Top-Dressing.
  3. 30 Tage vor dem Einsetzen der Sämlinge wird der Boden mit "Kaliyphos" oder Präparaten mit ähnlicher Wirkung angereichert.

Büsche werden im Herbst oder Frühling gepflanzt.

Pflanzschema

Für die Platzierung von Sämlingen halten sie sich an eine bestimmte Reihenfolge. Sie lassen 40 Zentimeter zwischen den Büschen und bis zu 80 Zentimeter zwischen den Reihen. Portolas Erdbeere liebt den Raum. Die Pflanze wird nur bei bewölktem Wetter gepflanzt. Die Triebe werden in einen zuvor bewässerten Boden gelegt. Die Wurzeln werden sorgfältig im Loch verteilt. Der Boden wird ein wenig gepresst, um die Bildung von Hohlräumen zu verhindern. Die Oberfläche des Bettes ist mit einer Schutzschicht aus Sägemehl bedeckt.

Blumen, die vor Ende der Saison erscheinen, werden abgeschnitten. Dies wirkt sich positiv auf die zukünftige Ernte aus.

Regeln für die Pflanzenpflege

Agronomen raten dazu, die Regeln für die Pflege der Pflanze strikt einzuhalten. Wenn die Empfehlungen ignoriert werden, werden die Früchte klein und der Zuckergehalt der Beeren nimmt ebenfalls ab.

Bewässerung und Düngung

Portola-Erdbeeren vertragen Trockenheit und Wasserreichtum nicht gleich gut. Im Sommer wird der Boden alle 3 Tage angefeuchtet, bei Regenwetter machen sie Pausen. Am besten installieren Sie ein Tropfbewässerungssystem.

Pflanzenfütterung:

  1. Im zeitigen Frühjahr und Ende Mai wird die Kultur mit Ammoniumnitrat gepflegt.
  2. Während der Zeit des Eierstocks werden Kalidünger ausgebracht.
  3. Vor der Überwinterung wechseln sie zu komplexen Präparaten.

Nützlich für Portola-Erdbeeren und Holzasche, die dem Boden beim Pflanzen der Sämlinge zugesetzt werden.

Lösen, Jäten und Entfernen des Whiskers

Der Lockerungsvorgang wird normalerweise am nächsten Tag nach der Bewässerung des Bodens durchgeführt. Sie handeln vorsichtig und versuchen, das Wurzelsystem nicht zu verletzen. Unkraut wird auf dem Weg entfernt. Die Betten müssen immer sauber sein. Um die Beeren vor dem Verfall zu schützen, ist die Erdoberfläche mit Mulch bedeckt. Agrofaser schützt den Boden vor dem Austrocknen und dem Auftreten unerwünschter Triebe. Der Schnurrbart der Portola-Erdbeere erscheint in kleinen Mengen. Es ist besser, die Triebe zu entfernen, damit die Triebe keine Energie für die zusätzliche Entwicklung neuer Verkaufsstellen verschwenden.

Überwinterung

Die Sorte erfordert keine besondere Vorbereitung auf das kalte Wetter. Im Süden ist Portola nicht einmal für den Winter geschützt. In Regionen mit strengen Wintern und seltenen Schneefällen sind die Büsche mit Stroh- oder Fichtenzweigen isoliert.

Wie gehe ich mit Krankheiten und Schädlingen um?

Um das Auftreten von Krankheiten der Kultur zu verhindern, müssen eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen durchgeführt werden:

  1. Vliesstoffe werden als Mulch verwendet. Polyethylen verursacht Wurzelfäule.
  2. Nach dem Pflanzen werden die Büsche mit Bordeaux-Mischung behandelt.
  3. Vor der Blüte werden Erdbeeren mit einer Lösung von Jod geringer Konzentration besprüht. 10 Tropfen des Arzneimittels in einen Eimer Wasser geben.
  4. Verdicken Sie die Bepflanzung nicht, um die Belüftung der Beete zu gewährleisten.

Pflanzen mit starkem Geruch werden als Volksmethoden zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Ringelblumen werden um die Betten gelegt, und Knoblauch wird zwischen die Büsche gelegt.

Zuchtmethoden

Die vielversprechendsten Agronomen betrachten die Vermehrung von Portola-Erdbeeren mit Hilfe von Antennen. Zu diesem Zweck werden die stärksten Büsche während der Reifungszeit der Früchte umrissen. Für die nächste Saison stellen sie sicher, dass sich nicht viel Eierstock auf den Trieben bildet.

Damit die Triebe Wurzeln schlagen können, werden kleine Plastikbecher mit einem Nährstoffsubstrat unter die Sockel gestellt. Im August werden die Sämlinge an einen anderen Ort im Garten oder Gewächshaus gebracht. Solche Sämlinge passen sich schnell an neue Bedingungen an.

Sammlung und Lagerung

Der Transport der Beeren ist gut verträglich. Das dichte Fruchtfleisch verliert an einem kühlen und dunklen Ort mehrere Tage lang nicht seinen Geschmack und seine Saftigkeit. Die optimale Lagertemperatur beträgt 0-3 ° C.

Erdbeeren Portola, vorbehaltlich aller Pflegeempfehlungen, wird Sie mit einer guten Ernte begeistern. Die Nichteinhaltung der Anbauvorschriften, unregelmäßige Bewässerung und Unkraut in den Beeten führen zum Zerkleinern der Früchte und zu einer Verringerung des Zuckergehalts.


Schau das Video: Erdbeeren im Garten anbauen und die Schwierigkeiten (August 2022).