Rat

Die besten und produktivsten Tomatensorten für Freiland und Gewächshäuser im Ural

Die besten und produktivsten Tomatensorten für Freiland und Gewächshäuser im Ural



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die meisten Gärtner in unserem Land beschäftigen sich mit dem Anbau von Tomaten. Diese Kultur wird oft verwendet, um Konserven und verschiedene Gemüsegerichte herzustellen. Tomaten sind sehr warmherzig und daher können in Regionen des Landes mit kaltem Klima Probleme während des Anbaus auftreten. Für solche Gebiete wird empfohlen, Tomatensorten für den Ural zu kaufen. Sie tolerieren leicht plötzliche Temperaturänderungen und andere klimatische Merkmale der Region.

Anforderungen an Tomaten

Um die besten Tomatensorten für den Ural auszuwählen, müssen Sie sich mit den Grundvoraussetzungen für sie vertraut machen.

Tomaten sind sehr thermophil, daher ist es notwendig, Tomaten für offenen Boden im Ural bei Temperaturen über 25 Grad anzubauen. Für den Ural und Sibirien ist ein solcher Temperaturindikator ziemlich hoch und aus diesem Grund müssen Büsche unter Gewächshausbedingungen angebaut werden. Wenn Sie das optimale Temperaturregime einhalten, geben die Tomaten mit den besten Erträgen die ersten Früchte hundert Tage nach dem Pflanzen.

Die Reifegeschwindigkeit kann jedoch auch durch Merkmale der Sorte wie Frostbeständigkeit und frühe Reife beeinflusst werden. Die Vegetationsperiode für den mittleren Ural sollte einhundert Tage nicht überschreiten.

Moderne Züchter haben die besten Tomatensorten für den Ural entwickelt. Meistens haben sie Zweikammer- oder Mehrkammerfrüchte, die mit einer dichten Haut bedeckt sind. Wenn Tomaten für den Ural eine große Anzahl von Kammern haben, dann haben sie dicke und dichte Trennwände. Diese Sorten zeichnen sich durch Fleischigkeit und Saftigkeit aus. Es ist möglich, einige Tomatensorten auf freiem Feld im Ural oder in Gewächshäusern anzubauen. Sie vertragen sogar problemlos starke Fröste und Temperaturschwankungen.

Die Hauptanforderungen für Tomaten, die im mittleren Ural angebaut werden können, sind:

  1. Beständig gegen extreme Temperaturen. Der Anbau von Tomaten in kalten Klimazonen geht häufig mit starken Temperaturschwankungen einher. Sie können sogar in Gewächshäusern beobachtet werden. Tagsüber können sie sehr heiß werden und nachts schnell abkühlen. Unter solchen Bedingungen haben selbst fruchtbare Tomatensorten keine guten Erträge.
  2. Schnelle Bildung und Reifung von Tomaten. Gewächshäuser bleiben im Sommer oft offen. Aus diesem Grund dringen Sporen gefährlicher Pilze ein, die Pflanzen mit dieser oder jener Krankheit infizieren können. Daher wird empfohlen, nur die Sorten zu pflanzen, die reifen können, bevor sie Zeit haben, sich mit der Krankheit zu infizieren.
  3. Transportierbarkeit. Die Früchte dürfen nicht lange verderben, damit sie über große Entfernungen transportiert werden können.
  4. Resistenz gegen Infektionen und Krankheiten. Solche Pflanzen werden nicht nur weniger krank, sondern haben auch gute Erträge.

Gewächshaussorten

Um herauszufinden, welche Tomatensorten am besten in Gewächshäusern gepflanzt werden, müssen Sie sich mit deren Merkmalen vertraut machen. Es gibt verschiedene Tomatensorten, die am besten drinnen und nicht draußen gepflanzt werden.

Lelya

Diese frühen determinanten Tomaten beginnen nach 100 Tagen Pflanzen in einem Gewächshaus zu reifen. Die Büsche der Pflanze sind nicht zu hoch und werden nur bis zu 60 cm hoch, sodass sie ohne Einklemmen und Binden an spezielle Stützelemente gezüchtet werden können. Der Busch ist mit einer kleinen Menge grüner Blätter bedeckt. Außerdem bilden sich im Laufe der Zeit kleine Blütenstände. Das erste erscheint über dem achten Blatt, und alle nachfolgenden werden durch ein Blatt gebildet.

Die Frucht hat eine fast perfekte runde Form, ist rot und schmeckt gut. Die produktivsten Büsche liefern etwa 5-8 kg Tomaten. Das Gewicht jeder einzelnen Frucht beträgt 180 Gramm. Niedrig wachsende Lelya-Tomaten werden zur Verarbeitung, Konservenherstellung oder Herstellung von frischen Gemüsesalaten verwendet.

Die Hauptvorteile sind:

  • Toleranz gegenüber niedrigen und hohen Temperaturen;
  • Krankheitsresistenz.

Titanic

Ideal für den Anbau im Ural. Titanic ist eine Zwischensaison-Tomate, deren erste Triebe innerhalb von 120 Tagen erscheinen. Seine Büsche sind sehr niedrig und wachsen nur bis zu 45-55 cm. Tomatensamen sollten nur in Gewächshäusern gepflanzt werden, da sie auf der Straße schlechter keimen.

Die Früchte der Titanic zeichnen sich durch ein hervorragendes Aussehen aus. Sie sind mit einer dunkelroten Haut bedeckt. Die Größe der reifen Tomaten ist nicht sehr groß und beträgt nur 100-115 Gramm. Die größten Früchte befinden sich im unteren Teil der Pflanze und wachsen bis zu 200 Gramm. Sie haben einen süßen, zuckerartigen Geschmack, der völlig säurefrei ist.

Wenn Sie die Titanic richtig pflegen, können mehr als fünf Kilogramm Tomaten von einer Pflanze geerntet werden.

Solche Tomaten für den Uralanbau haben ihre eigenen positiven Eigenschaften, darunter:

  • hohe Produktivität;
  • Resistenz gegen die meisten Krankheiten;
  • Toleranz gegenüber Feuchtigkeitsmangel.

Kostroma

Viele Gärtner stoßen auf der Suche nach den besten Sorten für den Ural auf eine Tomate aus Kostroma. Ein Merkmal dieser sibirischen Auswahl ist, dass sie einen ausgezeichneten Geschmack hat, der sie von anderen Sorten unterscheidet. Aus diesem Grund werden Kostroma-Tomaten häufig zum Kochen verwendet. Hausfrauen machen daraus wunderbare Gemüsesalate und Konserven.

Tomatenbüsche wachsen sehr schnell und daher beginnen die Früchte ziemlich früh zu reifen. Bereits innerhalb von 90 Tagen nach dem Pflanzen ist es möglich, die erste Ernte zu erhalten. Die Früchte von Kostroma sind mit einer roten Haut bedeckt. Das durchschnittliche Gewicht jeder Tomate beträgt etwa 120-130 Gramm. Die größten Tomaten befinden sich an den unteren Stielen und wiegen über 150 Gramm. Der Ertrag dieser Sorte ist recht gut - etwa 5-6 Kilogramm Obst werden aus dem Busch gewonnen.

Diese Ural-Tomate hat einige Vorteile:

  • die Möglichkeit der Langzeitlagerung;
  • frühe Reifung;
  • gute Ausbeute;
  • Toleranz gegenüber niedriger Luftfeuchtigkeit.

Wunderschöne Dame

Es wird empfohlen, diese sibirische Auswahl nur in Gewächshäusern anzupflanzen. Während der hundert Tage dauernden Kultivierung erscheinen ziemlich große rote Früchte auf den Büschen.

Die schöne Frau ist keine sehr große Pflanze. Erwachsene Büsche wachsen nur bis zu 50 Zentimeter, was es ermöglicht, das gelegentliche Binden an hohe Stützen aufzugeben. Im Laufe der Zeit erscheinen kleine Büschel auf den Büschen, die 5-8 Früchte mit einem Gewicht von 210 Gramm enthalten.

Die Hauptvorteile der Sorte sind Resistenz gegen eine Reihe von Krankheiten, schlechte Lichtverhältnisse und abrupte Wetteränderungen.

Offene Feldtomaten

Einige neue Sorten, die im Trans-Ural angebaut werden, können auch im Freien gepflanzt werden. Bevor Sie die besten Tomatensamen für den Außenbereich auswählen, sollten Sie sich daher mit bekannten Sorten vertraut machen.

Alsou

Eine Besonderheit von Alsou ist, dass seine Früchte sehr früh reifen. Buchstäblich 70 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge beginnen die ersten Tomaten zu singen. Diese Sorte kann in den nördlichen und südlichen Regionen angebaut werden.

Die Pflanze wächst bis zu 80 Zentimeter, daher müssen Sie die Büsche in Angriff nehmen, um sich vor starken Windböen und anderen Lasten zu schützen. Die Früchte unterscheiden sich von anderen Sorten durch eine gerippte Oberfläche. Unreife Tomaten haben einen grünlichen Farbton und einen dunkel hellgrünen Fleck im Bereich des Stiels. Nach der Reifung verschwindet es vollständig und die Frucht wird vollständig rot. Reife Tomaten werden zur Herstellung von frischem Saft, zur Konservierung und für verschiedene Gemüsegerichte verwendet.

Berdsky

Das Perm-Territorium und Jekaterinburg eignen sich perfekt für den Anbau dieser Sorte. Berdsky-Tomaten zeichnen sich durch große Früchte und hohe Produktivität aus. Bei korrekter Kultivierung von Büschen kann ihre Höhe einen Meter überschreiten. Daher müssen Sie sie an die Stützen binden. Während des Anbaus sollten Sie sich auch an der Bildung von Büschen beteiligen. Um die meisten Tomaten zu erhalten, wird empfohlen, die Pflanze in zwei Stängel zu formen.

Die Form der Früchte unterscheidet sich nicht von den meisten anderen Sorten, da sie ebenfalls gerundet sind. Hervorzuheben ist jedoch ihre Masse, die in einigen Fällen 750-800 Gramm beträgt. Meistens befinden sich so große Tomaten unten und kleinere Früchte oben. Aus Berdsk-Tomaten werden Saucen, Säfte und Gemüsesalate hergestellt.

Gina

Gina ist eine beliebte großfruchtige Sorte, die im Ural angebaut werden kann. Die Büsche sind nicht zu groß und wachsen bestenfalls bis zu 55 Zentimeter. Sie müssen sie jedoch noch festbinden, da die Früchte zu groß sind und die Pflanze unter ihrem Gewicht brechen kann. Die Büsche sind resistent gegen Wurzelfäule, Fusarium, TMV und Verticillium.

Einerseits bilden sich 5-6 Früchte. Sie sind oben abgerundet und leicht abgeflacht. Das durchschnittliche Gewicht jeder Tomate beträgt 400-500 Gramm. Sie sind mit einer dichten und dicken Haut bedeckt, unter der sich ein saftiges, süßliches Fruchtfleisch befindet. Der Hauptvorteil von Früchten ist die Dauer ihrer Lagerung. Wenn Sie optimale Bedingungen für die Lagerung von Tomaten schaffen, verlieren diese zwei Monate lang nicht ihre marktfähige Qualität.

König von Sibirien

Der Anbau dieser Sorte ist sehr beliebt bei Gärtnern, die lieber großfruchtige Tomaten anbauen. Es wurde vor relativ kurzer Zeit von einheimischen Wissenschaftlern entwickelt. Der König von Sibirien wurde speziell geschaffen, um ihn in einem kalten und instabilen Klima zu pflanzen.

Die Büsche dieser Auswahl sind ziemlich hoch und können bis zu zwei Meter hoch werden. Daher wird empfohlen, während des Pflanzens Stützen in der Nähe jeder Pflanze zu installieren, an die sie gebunden werden können.

Der König von Sibirien hat große Früchte mit einem Gewicht von etwa 800 Gramm. Bei richtigem Anbau können die größten Tomaten sogar bis zu einem Kilogramm wachsen. Die Früchte sind sehr saftig und fleischig, daher werden sie zur Herstellung von Ketchup verwendet. Aufgrund ihrer Größe werden Tomaten selten zur Konservierung verwendet.

Alpha

Diese Sorte ist eine der besten Tomatensorten für den Ural. In einem solchen Gebiet wächst es gut, da es mit instabilen Klima- und Temperaturänderungen gut zurechtkommt.

Alphas Büsche sind niedrig - die durchschnittliche Höhe beträgt 40 Zentimeter. Es wird empfohlen, Stiefkinder regelmäßig aus der Pflanze zu entfernen, damit der untere Teil des Stiels stabiler und fester wird. Im Laufe der Zeit erscheinen kleine Blätter am Busch, die in ihrem Aussehen Kartoffelblättern ähneln.

Abgerundete Früchte sind mit roter Haut bedeckt und an den Rändern leicht abgeflacht. Alpha kann sich nicht mit großen Tomaten rühmen, da sie durchschnittlich 50-60 Gramm wiegen.

Pflege

Sie müssen alle Tomatensorten richtig pflegen, da es ohne diese ziemlich schwierig ist, gute Früchte anzubauen.

Bewässerung

Alle Tomaten müssen regelmäßig gewässert werden. Sie können dies jedoch nicht zu oft tun. Es wird empfohlen, den Boden erst zu befeuchten, nachdem er stark auszutrocknen beginnt. Die Anzahl der Bewässerungen nimmt während der Bildung der ersten Eierstöcke zu. Wenn Sie die Büsche zu diesem Zeitpunkt selten gießen, verschwinden die Eierstöcke und die Anzahl der Früchte nimmt erheblich ab.

Es wird empfohlen, den Boden mit einer Tropfmethode zu befeuchten. Diese Methode hat mehrere Vorteile. Seine Verwendung erhöht den Ertrag und hält junge Büsche von der Fäulnis fern. Um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Krankheit zu verringern, können Sie dem Wasser auch etwas Asche hinzufügen.

Top Dressing

Es ist notwendig, dreimal pro Saison Top Dressing auf den Boden aufzutragen. Einige Erzeuger tun dies jedoch alle zwei bis drei Wochen. Verschiedene Dünger können als Top-Dressing verwendet werden. Hauptsache, sie enthalten ausreichend Kalium und Phosphor. Am häufigsten werden selbst hergestellte Gemische verwendet. Um ein Top-Dressing zu kreieren, können Sie zehn Liter Wasser mit 50 Gramm Kalium und 70 Gramm Superphosphat mischen.

Sie können dem Boden auch verschiedene Mikronährstoffdünger hinzufügen. Magnesium und Bor werden oft verwendet. In diesem Fall wird Bor erst verwendet, nachdem die ersten Blüten auf den Büschen erscheinen.

Strumpfband

Nur große süße Tomatensorten sind gebunden, da ihre Stängel meistens Windböen und schwere Lasten der Früchte nicht vertragen. Pflanzen sind an spezielle Pfähle gebunden, von denen empfohlen wird, sie in der Nähe jedes Busches zu platzieren. Hierzu werden Stützen mit einer Höhe von anderthalb Metern verwendet. Sie graben bis zu einer Tiefe von 35-45 Zentimetern in den Boden.

Sie können auch Buchsen an Draht binden. Es erstreckt sich zwischen den Stützen entlang jeder Reihe. Es ist notwendig, einen starken Draht zu verwenden, damit er unter der Last großer Früchte nicht stark durchhängt.

Bildung von Büschen

Fast alle Gemüsebauern beschäftigen sich mit der Entfernung von Stiefkindern und der Bildung von Büschen. Dies geschieht, um die Erträge zu verbessern und größere Früchte zu erhalten. Meist bleibt nur ein Hauptstamm während der Bildung übrig. Einige Sorten können jedoch zu mehreren Sorten geformt werden. Sehr oft werden Kirschtomaten zu zwei Stielen geformt, die in warmen Klimazonen wachsen.

Fazit

Es ist ziemlich einfach, die beste Tomatensorte für den Ural auszuwählen. Um dies zu tun, reicht es aus, sich mit den häufigsten Sorten vertraut zu machen und die Bewertungen der Menschen zu studieren, die sie anbauen.


Schau das Video: 6 Tomatensorten für den Garten, die niemals fehlen dürfen 2020 Tomatentipps (August 2022).