Rat

Brokkoli im Freien zu Hause anbauen und pflegen

Brokkoli im Freien zu Hause anbauen und pflegen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für diejenigen, die bereits Blumenkohl in ihrem Garten gepflanzt haben, wird der Anbau von Brokkoli auf freiem Feld keine sehr schwierige Aufgabe sein. Genau nach dem gleichen Prinzip sollten Sie bei Tageslicht einen gut beleuchteten Bereich mit einem geringen Säuregehalt des Bodens wählen, und das Pflanzen und Pflegen wird Ihnen gefallen, wenn keine große Anzahl von Nuancen und Geheimnissen vorhanden ist. Um in Zentralrussland Brokkoli anzubauen, müssen im Herbst keine Gewächshäuser gestapelt werden. Die Ernte kann ohne Qualitätsverlust bei Temperaturen bis zu -5 ° C erfolgen.

Merkmale des wachsenden Brokkolikohls und der Länge des vegetativen Prozesses - der Ertrag der Pflanze endet nicht mit der Entfernung des Hauptblütenstandes. Bis die Zeit für die endgültige Reife des Kohls erreicht ist, haben kleine, aber voll ausgebildete Blütenstände Zeit, sich auf den Stiefsöhnen zu bilden.

Der Anbau von Brokkoli in einem Gewächshaus unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau von Brokkoli im Freien. In diesem Artikel wird dieses Thema daher nicht separat behandelt. Wir werden landwirtschaftliche Techniken für den Brokkoli-Anbau von dem Moment an, in dem Sie die richtigen Samen auswählen, bis zu den Bedingungen für die ordnungsgemäße Lagerung von Brokkoli zu Hause besprechen.

Wie man Samen zum Pflanzen auswählt

Nach den Regeln für den Anbau dieser Kreuzblütlerpflanze können Sie sowohl gekauftes Saatgut als auch während der letzten Brokkoliernte in Ihrem Garten gesammeltes verwenden. Das Wachsen aus im Laden gekauften Samen schließt die Möglichkeit späterer Keimlingskrankheiten nicht aus. Daher ist es notwendig, sie wie Samen aus Ihrem eigenen Garten zu verarbeiten.

Insgesamt nennen die Züchter etwa zweihundert Brokkolikohlsorten, deren Anbau und Pflege in der mittleren Zone unseres Landes möglich ist. Mit anderen Worten, um die Auswahl zu optimieren und bei einer oder zwei geeigneten Sorten zu bleiben, müssen Sie klar verstehen, welche Pflanzdaten zu Ihnen passen. Brokkoli wird auf offenem oder geschlossenem Boden gepflanzt, mit Samen gesät oder nach Erreichen einer bestimmten Reife bei Sämlingen.

Die erste Stufe der Systematisierung ist die Aufteilung der Kreuzblütlersorten in Reifeperioden:

  • Ein frühreifes Gemüse wächst, bis der Kopf von 65 bis 90 Tagen vollständig reif ist. Die Aussaat von Samen in Sämlingskästen erfolgt am 7. und 15. März und wird 40 bis 45 Tage später in den Boden gepflanzt. Es wird nicht empfohlen, früh reifenden Brokkoli aus dem Garten in Dosen zu verarbeiten und zu verarbeiten - er ist ideal, um roh zu essen. Zu den besten Sorten gehören Tonus, Lord, Monaco;
  • Die Eigenschaften von mittelreifem Kohl sind im Vergleich zu frühreifendem Kohl optimistischer - diese Sorte eignet sich bereits zum Beizen, aber vom Zeitpunkt der Aussaat bis zur Ernte müssen Sie 110-130 Tage warten. Oft wird Brokkoli in der Zwischensaison nach dem ersten Frost auf dem Boden geerntet. Unterscheiden Sie die Sorten Gnome und Fortuna;
  • Spät reifender Kohl wird in der zweiten Maihälfte auf gründlich erwärmten Böden gepflanzt. Gewachsener Kohl wird normalerweise für 145-150 Tage entfernt, und die Haltbarkeit dieser Art ist einfach unglaublich - ungefähr sechs Monate. Die Sorten, die unter diese Beschreibung fallen, sind Marathon, Agassi.

Neben der einfachsten Unterteilung nach der Reifezeit von Brokkoli hängen die Kultivierungsmerkmale auch davon ab, ob die Samen vor dem Verkauf im Werk verarbeitet wurden. Unter den Etiketten auf der Verpackung, die auf diese Tatsache hinweisen, können Sie drei Arten der Klarstellung lesen:

  • Normal - das heißt, es muss verarbeitet werden.
  • Unterwiesen - geschützt durch eine spezielle Polymerschicht;
  • Pelletiert - groß, künstlich gerundet und wie eingekapselte Samen.

Die letztere Art von Samen vereinfacht die Pflege von Brokkoli während der Keimzeit erheblich.

Gewöhnliche Samen werden aufgrund ihrer geringen Größe selten einzeln in das Loch injiziert, und anschließend muss Brokkoli im Garten oder in der Sämlingsbox ausgedünnt werden. Dragee-Granulate beseitigen diese Unannehmlichkeiten aufgrund ihrer praktischen Form und erfordern keine Transplantationsstufe, da sie direkt in den offenen Boden eingebracht werden. Der Anbau und die Pflege von Brokkoli sind unabhängig von der Samenart, solange alle Anweisungen zum Pflanzen von Brokkoli befolgt werden.

Wie man Samen zubereitet

Wie kann man Brokkoli aus normalem Pflanzenbestand anbauen? Es ist gefährlich, unbehandelte Samen sofort zu pflanzen - höchstwahrscheinlich sterben die Körner an dem Pilz oder der Aktivität von Schädlingen ab, außerdem müssen sie gehärtet und stimuliert werden. Die Handlungen eines kompetenten Gärtners können nach folgendem Algorithmus aufgebaut werden:

  • Anfängliches Sortieren, Einweichen in blassrosa Kaliumpermanganat und zweimaliges Waschen - nach dem Baden in einer Manganlösung können die Samen rot werden - es ist nicht beängstigend;
  • Kontrastbad: Zuerst werden die Samen 20 Minuten lang in heißes (50 ° C) Wasser und dann 5 Minuten lang in sehr kaltes Wasser getaucht. Danach werden die Samen in einer Untertasse mit Wasser in den Kühlschrank gestellt, wo sie 8-12 Stunden lang aufbewahrt werden.
  • Nach dem Aushärten wird eine Prophylaxe des zukünftigen Brokkolikohls aus Schädlingen durchgeführt. Die Samen werden in einer der Lösungen eingeweicht, deren Verdünnung den Anweisungen entsprechen muss, die der Zubereitung beigefügt sind. Dies sind: "Epin", "Albit", "Agat-25".

Gärtner, die die Chemie beim Anbau von Gemüse leugnen, verhindern mögliche Kohlkrankheiten ohne kommerzielle Mittel - zum Beispiel indem sie die Samen 24 Stunden lang im Saft einer drei Jahre alten medizinischen Aloe aufbewahren.

Wie man Setzlinge züchtet

Wie züchtet man Brokkoli aus Setzlingen? Hier gibt es zwei Möglichkeiten - zu Hause und in einem Gewächshaus. Die zweite Option (Gewächshauspflanzung) ist optimaler, da viel mehr Pflanzen gewonnen werden können und sie viel besser auf Umweltfaktoren vorbereitet sind als „häusliche“ Babys. Die Samen werden vom 20. April bis zur ersten Maihälfte in den Boden gepflanzt. Nach einem Monat haben die meisten Sämlinge 6 Blätter, was bedeutet, dass sie bereit sind, an einen dauerhaften Ort gepflanzt zu werden. Am häufigsten wird diese Methode für Sorten in der Zwischensaison verwendet.

Bevor Sie zu Hause Brokkolikohl pflanzen, müssen Sie eine Schachtel vorbereiten, deren Tiefe mindestens 25 cm mit Erde gefüllt ist. Die Erde sollte locker und atmungsaktiv sein und auf eine dicke Drainageschicht gegossen werden. Wie pflanze ich Samen? - in mit Wasser verschütteten Rillen oder in separaten, ebenfalls feuchten Löchern. Hauptsache, der Abstand zwischen den Körnern beträgt mindestens 3 cm.

Die Temperatur bis zum Zeitpunkt der Keimung wird nach dem Auftreten von Grün zwischen 10 und 13 ° C innerhalb von 18 bis 21 ° C gehalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte konstant sein und mindestens 60% betragen.

Muss ich tauchen? - obligatorisch und in Einwegbechern oder -töpfen aus Torf. Nach dem Eingriff können sich die Pflanzen mehrere Tage an den neuen Zustand gewöhnen und werden dann mit sanften Flüssigdüngern, einschließlich Bor, gefüttert.

Das Gemüse wird in den Boden gepflanzt, wenn die Blätter stärker werden, und es gibt mindestens fünf davon. Dies geschieht ungefähr 37-43 Tage nach dem Pflanzen der Samen.

Brokkoli im Freien pflanzen

Die Vorbereitung der Beete für Sämlinge erfolgt im Voraus und vor allem durch Messung des Säuregehalts des Bodens und dessen Minimierung mit einem positiven Testergebnis. Der optimale pH-Wert für das Wachstum von Kohl ohne Pathologien liegt zwischen 6,7 und 7,4 Einheiten. Übersäuerte Böden sind einer der Hauptgründe, warum Kohl nicht mehr wächst und die Blätter rot oder gelb werden.

Es ist wünschenswert, dass die Sämlinge abends auf offenem Boden gepflanzt werden, wobei ein Abstand von 30 cm zwischen den Trieben und 50 cm zwischen den Reihen eingehalten wird. Jedes Loch wird gedüngt, bevor der Sämling da ist. dann wird die Pflanze mit Erde bestreut, ohne die unteren Blätter zu berühren. Es ist notwendig, einen Film vorzubereiten, damit bei Frost die Betten sofort bedeckt werden.

Bei Brokkolikohl steigt in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen die Kälteempfindlichkeit an und selbst bei einer Temperatur von -1 ° C leidet und stirbt die Pflanze.

Wenn das Pflanzen mit Samen durchgeführt wird, sollten spezielle mikroklimatische Bedingungen geschaffen werden, unter denen sich der Spross wohlfühlt. Ein optimales Mikroklima wird mit Hilfe einer Plastikflasche mit abgeschnittenem Boden erreicht, die mit einem Schnitt in den Boden eingetaucht wird und so jeden Samen umschließt. Durch den Engpass erfolgt eine weitere Bewässerung und gegebenenfalls Behandlung von Pflanzen sowie die Fütterung von Brokkolikohl. Sie entfernen den Schutz nach der Bildung des dritten Blattes am Sämling.

Wenn versehentlich mehr als ein Spross in einem Loch erscheint, müssen die zusätzlichen Stiele entfernt werden. Es ist unmöglich, die Pflanze aus dem Boden zu ziehen, da das Wurzelsystem des "zusätzlichen" Sämlings den gewünschten Spross mitzieht - wir kneifen die schwachen Sprossen ab und lassen den stärksten zurück.

Pflege von Sämlingen im Freien

Wie Brokkolikohl anbauen? Es sind keine neuen Verfahren für den Anbau dieser Kultur vorgesehen - Kohl muss mehrmals zusammengekauert, regelmäßig um 6-8 cm Tiefe gelockert, gewässert und, was für eine farbige und weißköpfige Kultur nicht erforderlich ist, und ist wichtig für Brokkoli, oft in den Hitzeblättern und Blütenständen eines Gemüses aus einer Sprühflasche bewässern.

Tatsächlich kann reichlich Sprühen 70% aller Bewässerungen ersetzen - mit dieser Methode der Bodenbefeuchtung ist eine Lockerung viel seltener erforderlich und der Wasserverbrauch wird geringer. Dies kann täglich an bewölkten, regenlosen Tagen erfolgen - einmal alle 36 Stunden.

Das Füttern eines Gemüses mit Gülle ist erst möglich, nachdem dieses zu einem Zustand der Aufschlämmung verdünnt wurde. Wenn Sie die Verdünnungskonzentration von mindestens 1: 4 nicht einhalten, werden Sie fast sofort Verbrennungssymptome auf dem Kohlblatt bemerken. Die ersten beiden Dressings werden am besten mit einer Königskerzenlösung (13-14 Tage nach dem Pflanzen) und Nitrophosphat (4 Teelöffel) durchgeführt, die mit 2 g Bor in einem Eimer Wasser verdünnt sind - dies geschieht bereits, wenn der Kohlkopf gebildet wird. Die angegebene Flüssigkeitsmenge wird auf 5 Büsche verteilt.

Der letzte Dünger wird im August ausgebracht, und die größten Düngerbüsche erhalten genau so viel wie die geschwächten. In einem Eimer Wasser verdünnt: 0,04 kg Superphosphat, 0,02 kg Nitrat, 0,01 kg Kaliumsulfat.

Wie oft Sie Kohl spucken müssen, hängt von der Gleichmäßigkeit der Beete, der Lockerheit des Bodens und der Art der Bewässerung ab. Vor dem ersten Eingriff können die unteren Blätter vollständig entfernt werden, um ein Verrotten zu verhindern. Andernfalls bestimmt der Besitzer unabhängig die Notwendigkeit und Häufigkeit der Verstärkung des Stiels. Bei der Tropfbewässerung zum Beispiel erodiert der um den Stiel gesammelte Boden nicht sehr lange, aber beim Gießen aus einem Schlauch werden die Wurzeln schnell kahl und Kohl muss oft von Schädlingen behandelt werden, die sich schnell in der Basis von niederlassen die Pflanze.

Und schließlich ist es sehr wichtig - ist es notwendig, die Stiefsöhne zu entfernen, um das sogenannte "Kneif" -Verfahren am Gemüse durchzuführen? Wir erklären - die dritte Fütterung erfolgt nach dem Zeitpunkt, zu dem der Brokkolikohl in nur wenigen Tagen geerntet werden soll. Dies geschieht, um das Wachstum kleiner Kohlblütenstände an den Seitenfortsätzen zu aktivieren, in deren Zusammenhang es einfach unlogisch ist, Stiefkinder vom Brokkoli abzuschneiden.

Natürlich können Sie nicht ein zweites Mal dieselbe Ernte ernten, aber warum nicht das Gemüse weiter wachsen lassen, wenn der Geschmack der kleinen Blütenstände nicht schlechter ist als der der Hauptblütenstände?

Wann Brokkoli geerntet werden muss, hängt von der gewählten Sorte und dementsprechend von der Pflanzzeit ab. Die neuesten Sorten werden nach Frost entfernt. Sie sind auch am widerstandsfähigsten gegen Lagerung. Frühe Arten sind für diese Zwecke völlig ungeeignet - nach 10-15 Tagen beginnen die Blütenstände zu faulen, daher ist es besser, sie unmittelbar nach dem Sammeln mit Wasser zu bestreuen und einzufrieren.

Kohlköpfe, die in der Zwischenherbstperiode geerntet wurden - Ende September, Anfang Oktober - können durchaus bis zum Neujahr im Kühlschrank liegen. Für Gärtner, die dieses pflegeleichte Gemüse gerne anbauen, ist es besser, verschiedene Arten seiner Konservierung zu beherrschen - und dann werden Sie das ganze Jahr über von leckerem und gesundem Brokkoli begeistert sein.


Schau das Video: Gärtnern im Haus - Sprossen und Microgreens auf der Fensterbank anbauen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Traveon

    Klasse! Respekt nachher!

  2. Robertson

    Ich möchte Sie ermutigen, sich google.com anzusehen

  3. Brewstere

    Eher die hilfreichen Informationen

  4. Micaiah

    Entschuldigung nicht meins ... ..



Eine Nachricht schreiben