Rat

Beschreibung der Erdbeersorte Chamora Turusi, Pflanzen, Wachsen und Pflegen

Beschreibung der Erdbeersorte Chamora Turusi, Pflanzen, Wachsen und Pflegen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Anbau von Erdbeeren Chamora Turusi verliebte sich aufgrund der hohen Sorteneigenschaften der Pflanze schnell in Gärtner. Es zeichnet sich durch erhöhte Produktivität, hervorragende Geschmackseigenschaften von Früchten und Resistenz gegen eine Reihe häufiger Krankheiten aus. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, einfache, aber wichtige Anforderungen an das Pflanzen und Pflegen zu erfüllen. Die Sorte ist unprätentiös, muss aber bestimmte Anforderungen erfüllen.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Chamora Turusi

Diese Sorte liebt Pflege, ist aber nicht sehr anspruchsvoll. Japanische Beeren, die durch Kreuzung zweier Sorten gezüchtet wurden, sind aufgrund ihrer hohen Sorteneigenschaften weit verbreitet.

Beere

Beeren von großer Größe, die ein erstaunliches Aroma haben. Die Erdbeere hat eine abgerundete konische Form. Die Beeren sind vom Aussehen her kammig, sogar gefaltet, mit eigenartigen Kämmen. Das Gewicht beträgt ca. 80 g, es hängt von den Regeln der Agrartechnologie ab. Einige erreichen eine Masse von 110 g. Die Farbe der Beere ist rot mit einem bräunlichen, dunklen, gleichmäßigen Ziegelsteinton. Im 4.-5. Jahr nimmt die Größe der Früchte ab.

Produktivität

Reifungssorte in der Zwischensaison. Der Ertrag ist beeindruckend: von 1,8 bis 2,5 kg pro Busch, vorbehaltlich der Regeln der Agrartechnologie. Maximale Fruchtbildung im 2-3. Lebensjahr. Innerhalb von 5-6 Jahren geerntet.

Nachhaltigkeit

Unterscheidet sich in der Ausdauer, wird nicht mit dürreresistenten Sorten eingestuft, sondern gilt als winterharter Vertreter. Es ist immun gegen Mehltau. Die Sorte hat keine Immunabwehr gegen weiße und braune Flecken, Wurzelpilz, Vertikillose. Die Büsche leiden unter Schäden durch den Maikäfer, den Rüsselkäfer und die Schnecken.

Zuchtgeschichte und Anbaugebiet

Der genaue Stammbaum der Pflanze ist nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass die Erdbeere das Ergebnis japanischer Selektion ist, die durch Kreuzung der Pflanzen von Gigantella und Queen Elizabeth erhalten wurde. Aufgrund der Ähnlichkeit der wissenschaftlichen Beschreibungen des Busches und der Früchte, die in Aufzeichnungen in Japan erwähnt werden, wird die Sorte als japanisch angesehen.

Es wird nicht empfohlen, Büsche in Regionen mit trockenem Klima zu kultivieren. Nach dem Trocknen sterben Erdbeersträucher ab. Sie sind jedoch sehr widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen. Wenn die Temperatur auf -30 sinktÜber Stirb nicht. Dazu müssen die Erdbeeren richtig zubereitet werden.

Vor- und Nachteile von Erdbeeren

Die Beere hat viele Vorteile:

  • erstaunliches Aroma von Walderdbeeren, wie sie im Wald wachsen;
  • Geschmacksindikatoren: süß, saftig;
  • grosse Grösse;
  • Früchte haben keine Hohlräume;
  • besitzt Frostbeständigkeit;
  • einfache Pflege;
  • Mindestanforderungen an die Fütterung;
  • Standardbewässerungsanforderungen;
  • Aufgrund der Dichte der Beeren hat es die Transportierbarkeit erhöht;
  • erhöhte Produktivität.

Neben den Vorteilen sollten auch die Nachteile beachtet werden:

  • Anforderungen an die Bewässerungsbedingungen;
  • empfindlich gegenüber Temperaturänderungen;
  • bestimmte Anforderungen an den Boden, wächst auf fruchtbarem Land;
  • Für den Anbau wird eine große Fläche benötigt;
  • hat Schutzfunktionen gegen Graufäule, braunen Fleck.

Die Nuancen des Pflanzens einer Pflanze

Der Anbau von Erdbeeren beinhaltet die Einhaltung der Pflanzregeln, das weitere Ergebnis hängt davon ab.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Für das Pflanzen wird empfohlen, ein großes Stück Land zuzuweisen, da die Büsche sehr mächtig sind. Bodenanforderungen:

  • Atmungsaktivität;
  • Lockerheit;
  • Säuregrad 5,5-7;
  • vorwiegend sandiges Chernozem (mit Dünger behandelter Ton).

Der ausgewählte Bereich muss vorbereitet werden. Grabe die Erde aus, entferne Unkraut und Wurzeln. Der Boden muss gereinigt und gleichmäßig gelockert werden.

Das Bett braucht eine gute Beleuchtung, Tiefland, ein Platz unter Pflanzen oder Zäunen wird nicht funktionieren. Es muss gut belüftet sein, um die Entwicklung von Pilzkrankheiten an den Büschen zu verhindern.

Boarding-Zeit

Die Pflanzzeit für Erdbeeren hängt direkt von den Klimaindikatoren ab. In der Mittelspur wird es in den letzten Augusttagen und in Regionen mit warmem Klima, die im Winter durch wenig Schnee gekennzeichnet sind, im Mai produziert.

In gemäßigten Klimazonen ist die bevorzugte Pflanzzeit der Herbst, wenn günstigere Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen geschaffen werden. Gärtner raten, Beete für das Pflanzen von Büschen im Herbst vorzubereiten: Graben, düngen und mit Dolomitmehl mischen.

Erdbeeren im Garten pflanzen

Erdbeeren vertragen keine Verdickung der Büsche. Es wird empfohlen, einen Abstand von 0,35 m zwischen ihnen einzuhalten. An Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit beträgt der empfohlene Abstand 0,5 m.

Reihenfolge der Aktionen für die Landung:

  1. Machen Sie Löcher mit einer Tiefe und einem Durchmesser von 0,3 m und gießen Sie Wasser ein.
  2. Trotz des kraftvollen Aussehens des Busches müssen Sie sorgfältig damit arbeiten. Legen Sie die Wurzeln in das Loch, der Kern ist ebenerdig. Wenn die Pflanze höher platziert wird, trocknet sie tiefer aus - sie beginnt zu faulen.
  3. Den Busch vorsichtig mit Erde und Wasser bestreuen.
  4. Eine Düngung ist nicht erforderlich, wenn dem Boden während des Grabens Dünger zugesetzt wurde.

Wie man Erdbeeren richtig pflegt?

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, die einfachen, aber wichtigen Anforderungen für die Pflege von Erdbeeren einzuhalten.

Bewässerung und Düngung

Die Pflanze verlangt nach Bewässerung. Wenn nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, nimmt die Beere nicht an Masse zu, wird innen hohl und trocken, sieht träge aus. Aber es ist süßer aufgrund des höheren Zuckergehalts, das Aroma ist stärker. Das Wurzelsystem der Pflanze leidet auch unter einem Mangel an Feuchtigkeit. Die Tropfbewässerung funktioniert gut.

Überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich auch negativ auf die Geschmacksparameter aus. Früchte werden wässrig, die Süße nimmt ab, die Transportfähigkeit verschlechtert sich, es kommt zu Verfall, Braunflecken, Graufäule breitet sich aus.

Beschneiden und Lösen

Ab Mitte August müssen die Blattplatten und Schnurrhaare in der Nähe der Büsche abgeschnitten werden. Behandeln Sie den Boden mit einem Fungizid (2% ige Lösung). Wenn sich im Wurzelbereich kahle Bodenflecken befinden, bedecken Sie diese mit einem Substrat.

Büsche mulchen

Das Mulchen von Erdbeeren wird durchgeführt, um die Entwicklung von Krankheiten und die Beibehaltung der Feuchtigkeit zu verhindern. Nach dem Mulchen bleiben die Beeren sauber. Es wird beim Binden von Beeren an den Büschen durchgeführt, um den Kontakt der Stiele mit dem Boden zu verhindern. Sägemehl, Nadeln, Stroh, Humus werden verwendet.

Reproduktionsmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Erdbeeren zu vermehren:

  • Saatgut;
  • Schnurrbart;
  • Teilung.

Der Gärtner wählt eine für sich geeignete Fortpflanzungsmethode unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile der einzelnen.

Schnurrbart

Die Schnurrbartreproduktion ist der bequemste und einfachste Weg. Der Mutterstrauch muss gesund sein und eine hervorragende Leistung aufweisen.

Für die Reproduktion ist Folgendes erforderlich:

  • Wählen Sie eine Pflanze, die 2-3 Jahre alt ist.
  • eine Ranke mit der ersten Rosette bleibt am Busch, die anderen werden entfernt;
  • Befestigen Sie die Steckdose am Boden.
  • Der Trieb wurzelt innerhalb eines Monats.
  • graben Sie eine Rosette mit einem Klumpen Erde, schneiden Sie die Antennen ab, wenn sie nicht verfault sind;
  • Pflanzen Sie einen Busch auf einen vorbereiteten Grat.

Den Busch teilen

Bei dieser Methode wird ein gesunder Busch in mehrere Auslässe aufgeteilt. Jede sollte mindestens 4-5 Blattplatten haben, die Wurzel ist 50-60 mm lang.

Aktionsschema:

  • einen Busch auswählen, ausgraben;
  • Huhn aus der Erde;
  • in einen Wasserbehälter geben, um die Teilung zu erleichtern;
  • Schneiden Sie die Wurzeln so ab, dass die Länge etwa 50-60 mm beträgt. Dies stimuliert das Wachstum der Seitenwurzeln.
  • landen auf dem vorbereiteten Platz.

Saat

Wenn die Pflanze von Samen gezüchtet wird, ist sie weniger anfällig für Pilzinfektionen, aber die Methode ist komplizierter. Wenn Sie bestimmte Regeln befolgen, können Sie eine große Anzahl robuster Pflanzen züchten. Es wird empfohlen, Samen in Fachgeschäften zu kaufen oder selbst zuzubereiten. Dazu müssen Sie eine gesunde Beere nehmen, die Haut dünn schneiden, auf Papier legen und trocknen.

Hauptanforderungen:

  • Füllen Sie den Behälter zum Pflanzen mit Erde.
  • Samen auf den Boden streuen, nicht mit Erde bestreuen;
  • mit Schnee bestreuen;
  • in die Kälte legen (mindestens +2 ÜberC) für einen Zeitraum von bis zu 2 Wochen;
  • Platz in Raumbedingungen;
  • Wasser, wenn Sprossen beim Trocknen erscheinen;
  • Pflanzenbüsche nach dem Erscheinen der ersten beiden Blattplatten;
  • Pflanzen Sie auf einem Grat, wenn keine Frostgefahr besteht.

Vor welchen Krankheiten sollten Sie Angst haben?

Diese Erdbeersorte ist vor einer Reihe von Krankheiten geschützt. Wenn jedoch die Grundvoraussetzungen für die Pflege nicht eingehalten werden, kann die Pflanze krank werden. Bei schweren Schäden an den Büschen führt die Behandlung nicht immer zu einem positiven Ergebnis. Daher ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen und die Büsche auf die rechtzeitige Erkennung des Problems zu untersuchen.

Vertikillose

Es ist gekennzeichnet durch Welken der Pflanze, gelbe Flecken mit einer roten Tönung erscheinen und die Blüte der Knolle hat eine schwarze Farbe. Zur Behandlung wird empfohlen, "Fundazol", "Benorad" zu verwenden. Die Behandlung der betroffenen Pflanze erfolgt dreimal pro Saison.

Zur Prophylaxe die Wurzeln vor dem Pflanzen in einer schwachen Manganlösung einweichen. Entfernen Sie außerdem beschädigte Blattplatten und Zweige rechtzeitig.

Fusarium

Es zeichnet sich durch Vergilbung, schnelles Trocknen der Blechplatten und der gesamten Rosette aus. Der Schnurrbart wird braun. Es wird empfohlen, die Büsche mit Fundazol, Benomil, Benorad zu behandeln. Wenn die Pflanze nicht gerettet wird, behandeln Sie den Boden nach dem Entfernen mit "Nitrofen".

Zur Vorbeugung Dolomitmehl in den Boden einbringen, den Boden im Frühjahr mit einem Fungizid behandeln.

Graufäule

Solche Fäulnis bildet graue Flecken eines dunklen Schattens auf den Beeren. Sie sind mit flaumigen schwarzen Punkten bedeckt. Es wird empfohlen, die betroffenen Büsche mit "Fundazol", "Bayleton", "Teldor" zu behandeln.

Zur Vorbeugung wird empfohlen, einen ausreichenden Abstand zwischen den Knollen zu lassen, die Pflanzungen rechtzeitig zu verjüngen und keinen frischen Mist zur Düngung zu verwenden.

Schwarze Wurzelfäule

Es wird auch Rhizoctonia genannt. Es wirkt sich auf das Wurzelsystem aus, ist durch das Auftreten von braunen Flecken gekennzeichnet, die Blätter trocknen aus und fallen ab. Die Pflanze kann nicht geheilt werden. Es wird empfohlen, beim Pflanzen vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Schädlingsbekämpfung

Neben Pilzkrankheiten wird die Pflanze von schädlichen Insekten überwunden. Unter ihnen sind die Käferlarven. Bei Beschädigung färben sich die Blattplatten intensiv gelb und fallen zu Beginn des Sommers ab. Bei einem Angriff durch eine Erdbeermilbe verformt sich die Blattplatte und dreht sich.

Wenn Schädlinge auftreten, treffen Sie sofort die erforderlichen Maßnahmen, um die Pflanze zu erhalten. Es wird empfohlen, mit "Karbofos", "Fitoverm", "Neoron" zu behandeln. Behandeln Sie den Boden ab dem Auftreten des Maikäfers zur Vorbeugung, bevor Sie ihn mit Bazudin, Aktara, Antichrushch pflanzen.

Jeder kann eine Ernte mit großen Beeren anbauen. Sie müssen ein wenig Mühe und Geduld zeigen und der Pflanze die notwendige Pflege geben.


Schau das Video: Erdbeeren pflanzen und pflegen (August 2022).