Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Sahara Rose, die Feinheiten des Wachstums

Beschreibung und Eigenschaften der Sahara Rose, die Feinheiten des Wachstums



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für den Anbau im Garten und als Element der Landschaftsgestaltung wird häufig die Sahara-Rose verwendet. Die Pflanze besticht durch ihr ungewöhnliches Aussehen und wird für ihre hohe Kältebeständigkeit geschätzt. Wenn Sie eine Sahara-Rose züchten, müssen Sie eine Reihe von Regeln und Merkmalen berücksichtigen, damit das Pflanzen das Auge für lange Zeit angenehm erfreut.

Schöpfungsgeschichte

Die Sahara-Rosensorte wurde 1996 gezüchtet. Die Blütenblätter zeichnen sich durch einzigartige Farbtöne aus, die Grundfarben sind jedoch gelb und sandig. Einer der Versionen zufolge war es das Vorhandensein eines sandigen Spiegelbildes, das den Namen zu Ehren der größten heißen Wüste gab.

Allgemeine Merkmale und Beschreibung der Kletterrose Sahara

Das Hauptmerkmal der kletternden Sahara-Sorte ist die Veränderung der Farbe während der gesamten Blütezeit. Die Blütenblätter nehmen hellgelbe, orange, sandige und purpurrote Farbtöne an. Blumen wachsen bis zu einer Größe von 10 cm Durchmesser und wachsen in Gruppen in gesammelten Trauben. Die Höhe der Rose beträgt 0,5-1,5 m. Die Stängel sind glatt und haben keine Dornen. Die Blätter sind groß, sattgrün.

Vor- und Nachteile der Sorte

Viele Gärtner entscheiden sich aufgrund einer Reihe von komparativen Vorteilen für den Anbau der Sahara-Rose. Positive Eigenschaften umfassen:

  1. Frostbeständig. Auch bei Kälte blüht die Pflanze ununterbrochen weiter.
  2. Unprätentiöse Pflege. Sogar ein unerfahrener Gärtner kann mit dem Pflanzen fertig werden, da es keinen spezifischen Ansatz erfordert.
  3. Ungewöhnliches Aussehen. Der Schattenüberlauf, die Größe der Blüten und die große Anzahl heller Knospen auf den sich ausbreitenden Zweigen machen die Rose zu einer echten Dekoration des Gartengrundstücks.
  4. Landevariabilität. Das Pflanzen sieht in Einzelpflanzungen und in kombinierten Gruppen großartig aus, was die Verwendungsmöglichkeiten im Landschaftsbau erweitert.

Die betreffende Sorte weist keine offensichtlichen Nachteile auf. Durch richtiges Pflanzen und minimale Pflege können Sie die duftende und schöne Blume während der gesamten Saison genießen.

Wachsende Regeln

Um zu verhindern, dass die Pflanze auf der Baustelle verdorrt und Wurzeln schlägt, müssen Sie die Standard-Wachstumsregeln befolgen. Eine wichtige Rolle spielt die Auswahl eines geeigneten Sämlings, die Zuweisung von Pflanzflächen und die direkte Übertragung des Sämlings auf den Boden für weiteres Wachstum.

Bäumchenauswahl

Es ist besser, Rosensämlinge in spezialisierten Baumschulen oder Gartengeschäften zu kaufen, um minderwertige Waren zu vermeiden. Darüber hinaus erhalten Sie beim Kauf detaillierte Informationen über die Sorte.

Setzlinge können gepfropft oder selbst verwurzelt sein. Nach Auswahl der gepfropften Option sollte geklärt werden, auf welchen Wurzelstock das Transplantat geimpft wurde, da dies die Kältebeständigkeit beeinflusst.

Es wird empfohlen, einjährige Pflanzen mit geschlossenen Wurzeln zu kaufen, die bereits ein ausreichend entwickeltes Wurzelsystem haben. Die Anzahl der Triebe pro Sämling muss mehr als drei betragen.

Bei der Auswahl von Rosen mit offenen Wurzeln sollten Sie sich auch keine Gedanken über mögliche Schwierigkeiten machen, da diese unter neuen Bedingungen schnell Wurzeln schlagen.

Damit sich die Plantage nach der Übertragung auf den Boden aktiv entwickeln kann, müssen sich die Wurzeln in einem guten Zustand befinden. Gesunde Sämlinge haben 2-3 Stängel aus 20 cm Höhe, lebende Wurzeln, glatte Rinde, grüne Knospen. Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die Knospen ruhen.

Seitenwahl

Um eine Rose zu pflanzen, sollten Sie einen Ort auswählen, der von der Sonne gut beleuchtet wird. Es ist ratsam, die Blume in einem hügeligen Gebiet mit niedrigem Grundwasserspiegel zu pflanzen. Es wird auch dazu beitragen, die Ansammlung von Schmelzwasser im Frühjahr zu verhindern. Das Pflanzen neben der Südwand eines Hauses oder einer anderen großen Struktur verhindert, dass die Pflanzungen durchblasen.

Vor dem Pflanzen wird der Boden am Standort durch grundlegende agrotechnische Techniken vorbereitet. Zunächst wird das Land von Unkraut, Büschen und verschiedenen Trümmern befreit. Wenn der Boden trocken ist, wird er mit Gülle, Torf, feinem Sand oder Humus verdünnt.

Landetechnik

Um die Sahara-Rosen zu pflanzen, graben sie ein 1 m tiefes Loch. Ein geeigneter Lochdurchmesser beträgt 0,5 m. Trockene Blätter und der erste obere Verband werden auf den Boden gelegt, wonach die Sämlinge an den Seiten mit Erde bestreut werden. Damit die Pflanze gut Wurzeln schlagen kann, wird sie unmittelbar nach dem Pflanzen mit warmem Wasser gewässert. Es wird auch empfohlen, dem Boden etwas Zitronensaft zuzusetzen, um das aktive Wachstum und die Entwicklung der Plantage zu stimulieren.

Tipps zur Blumenpflege

Der Schlüssel zum Blütenwachstum ist eine stabile und kompetente Pflege. Das Durchführen einfacher landwirtschaftlicher Techniken wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und das Ergebnis werden wunderschöne Pflanzen auf dem Gelände sein.

Bewässerung

Für die Zuckersorte gelten mehrere allgemeine Bewässerungsregeln. Dazu gehören die folgenden:

  1. Beim Pflanzen bleibt eine kleine irdene Walze um den Sämling herum, um Feuchtigkeit an den Wurzeln zu sammeln. Das Wasser wird nicht verdunsten und sich auf dem Gelände ausbreiten, aber die Pflanze wird vollständig verschwinden.
  2. Die Flüssigkeit zur Bewässerung wird vorab verteidigt. Auf diese Weise können Sie eine Reihe schädlicher Komponenten, einschließlich Chlor, entfernen. Wenn möglich, gießen Sie die Pflanzen mit Regenwasser.
  3. Bewässern Sie die Büsche mit warmem Wasser, während der Boden austrocknet. Es ist wichtig, eine Stagnation der Flüssigkeit zu vermeiden, da dies die Bildung von Fäulnis hervorrufen kann.

Düngemittel

Für die Sorte Sahara werden organische und mineralische Düngemittel verwendet. Organische Stoffe werden während Perioden des aktiven Wachstums und der Blüte benötigt und meistens während des Herbstgrabens von Erde eingebracht. Mineralverbände wirken zielgerichtet, können aber den Boden salzen. Die beste Option ist, 2-3 mal im Jahr einen komplexen Dünger aufzutragen.

Beschneidung

Beim Beschneiden der Büsche entfernen die Sahara-Rosen alte und beschädigte Triebe. Der Schnitt erfolgt im Frühjahr und Frühherbst. Durch rechtzeitiges Beschneiden wird das Risiko von Pflanzenkrankheiten erheblich verringert.

Vorbereitung auf den Winter

Die Frostbeständigkeit der Sahara-Rosen ermöglicht eine minimale Vorbereitung auf das kommende kalte Wetter. Im Herbst, wenn die ersten Morgenfröste beginnen, beschneiden sie die Büsche und entfernen das alte Laub. Klettertriebe sind zum Boden geneigt und platzieren Schaum oder Holzbretter. Von oben sind die Pflanzungen mit Fichtenzweigen bedeckt und Schnee wirkt als natürliche Schutzschicht.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Trotz der Resistenz der Sahara-Rosensorte gegen Krankheiten und Schädlinge können ungünstige Bedingungen zu Schäden an den Wurzeln und dem Bodenteil der Büsche führen. Zur Rückgewinnung werden fungizide und insektizide Präparate sowie Volksmethoden verwendet - Behandlung mit Infusion von Holzasche und Königskerze, Wolfsmilchlösung, gehacktem Pfeffer.

Zuchtmethoden

Die Zuckersorte wird am häufigsten nach der Burrito-Methode vermehrt. Dazu werden im Frühjahr bis zu 20 cm lange, mehr als 0,5 cm dicke Stecklinge mit 3-4 Knospen geschnitten. Mehrere Stecklinge werden in ein paar Zeitungsschichten eingewickelt, mit Wasser angefeuchtet, in Polyethylen gegeben und an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von etwa 15 Grad gelagert.

Wenn sich die Wurzeln auf den Stecklingen bilden, werden sie in Töpfe gepflanzt, wobei eine Knospe über einer Erdschicht verbleibt.

Der Behälter wird mit einer Folie abgedeckt, um Gewächshausbedingungen zu schaffen, und regelmäßig gesprüht.

Anwendung der Sahara Rose in der Gartengestaltung

Bei der Gestaltung eines Standortdesigns können Sie die Sorte Sahara Rose als Teil eines Blumenbeets oder als separate Pflanzung verwenden. Das ursprüngliche Erscheinungsbild ermöglicht es Ihnen, kompetent Akzente zu setzen und dem Gartenbereich leuchtende Farben zu verleihen.


Schau das Video: Von der Traube bis zur Creme: 4. Wachstum und Produktion im Schüttelkolben (August 2022).