Tipps

Kartoffel "Ugra": eine vielversprechende Uralsorte

Kartoffel "Ugra": eine vielversprechende Uralsorte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kartoffel "Ugra" wurde kürzlich an der Ugra National University gezüchtet. Diese Sorte ist im Vergleich zu Gemüsepflanzen noch sehr jung und hat daher bisher noch keine Empfehlungen für den Anbau in russischen Regionen erhalten.

Grade Eigenschaften

Kartoffeln aus der russischen Selektion "Ugra" sind Zwischensaison. Um die Landwirte zu interessieren, haben die Züchter fast zehn Jahre lang an der Schaffung dieser ungewöhnlichen Sorte gearbeitet. Als Ergebnis wurde eine produktive Kartoffel mit einer roten Schale, die das gelbe Fruchtfleisch bedeckte, erhalten, die sich gemäß der Beschreibung durch einen ausgezeichneten Geschmack auszeichnete. Die Augen sind sehr klein und oberflächlich, was die Reinigung der Knolle erleichtert.

Die Sorte ist sehr resistent gegen Krebs sowie einen goldzystenbildenden Kartoffelnematoden, der in den letzten Jahren in vielen Regionen weit verbreitet war. Darüber hinaus sind Kartoffeln mittel widerstandsfähig gegen Knollenfäule, was in den meisten Regionen unseres Landes für den Anbau dieser Kultur von großer Bedeutung ist. Der deklarierte Ertrag unter optimalen Bedingungen und vorbehaltlich der Landtechnik beträgt 40 t / ha.

Kartoffeln pflanzen

Die Kartoffelernte wird hoch und qualitativ hochwertig sein, sofern das Pflanzgut korrekt und rechtzeitig zubereitet wird, sowie kompetente Landung gemacht:

  • Einige Tage vor dem Pflanzen sollten die Kartoffeln aus dem Winterlager entfernt und an einem gut beleuchteten Ort bei einer Temperatur von nicht weniger als + 10 ° C gelagert werden.
  • Knollen müssen gegen die meisten Krankheitserreger mit einer Lösung auf Kupfersulfatbasis unter Zusatz von Borsäure und Kaliumpermanganat behandelt werden.
  • Ein gutes Ergebnis wird bei der Verwendung von Kartoffelknollen zur Behandlung vor dem Pflanzen von aus organischen Substanzen gewonnenen stimulierenden Präparaten sowie bei der Verwendung einer Lösung von Gibberellin oder Heteroauxin beobachtet.

  • Die Bepflanzung erfolgt nur bei ausreichender Erwärmung des Bodens bis zu einer Tiefe von mindestens einem halben Bajonettbajonett.
  • Die Pflanzknollen sollten zum Vertiefen im gleichen Abstand von der Oberfläche stehen, da nur das gleichmäßige Keimen von Kartoffeln in der Zwischensaison zur erfolgreichen Durchführung des gesamten Pflegeangebots beiträgt und eine gute, qualitativ hochwertige Ernte gewährleistet;
  • Auf dicken Böden kann die Standard-Pflanztiefe für Kartoffeln zwischen 5 und 8 cm liegen, auf leichteren Böden zwischen 5 und 10 cm.

Es gibt verschiedene Pflanzschemata für Kartoffeln, aber das beliebteste ist die bewährte gewöhnliche Methode - 70 × 30 cm mit der Anordnung der Reihen von Nord nach Süd.

Pflege-Funktionen

Der Anbau der Kartoffel "Ugra" ist recht einfach, insbesondere in der Anbauregion und in den nördlichen Regionen, wo es lange Tageslichtstunden gibt und die Gefahr einer Beschädigung der Pflanzungen durch den Kartoffelkäfer so gut wie ausgeschlossen ist.

Die Grundregeln für die Pflege von Kartoffeln dieser Sorte lauten wie folgt:

  1. Die Kartoffelpflege sollte mit einer kleinen Lockerung des Bodens mit einem Rechen beginnen, bevor die ersten Sämlinge erscheinen, etwa eine Woche nach dem Pflanzen. Das Lösen erfolgt in diagonaler Richtung zu den Kartoffelreihen.
  2. Es ist erforderlich, die Erde regelmäßig zu erden, dh die Stängelbasis mit lockerem Boden zu bestäuben, um Unkräuter zu entfernen und den Boden mit dem für Pflanzen erforderlichen Sauerstoff zu sättigen. Kartoffeln können sowohl manuell als auch maschinell gespudt werden.
  3. Die Verwendung eines Tropfbewässerungssystems für Kartoffeln ermöglicht eine optimale Bewässerung in allen Stadien der Entwicklung einer Gemüsepflanze und senkt die Arbeitskosten für die Pflege von Kartoffelpflanzen erheblich.
  4. Es wird empfohlen, Kartoffeldünger anzuwenden, unabhängig davon, wie gedüngt der Boden während der Herbstgrabung war. Für die Fütterung empfiehlt sich die Verwendung von hochwertigem Humus oder Fäulnismist.
  5. Um Kartoffeln vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, sollte man nicht nur auf vorbeugende Maßnahmen achten, sondern auch die Lebensfähigkeit von Pflanzen unter Einhaltung des Pflegesystems erhöhen.

Nach der Ernte müssen alle ausgegrabenen Kartoffelknollen zehn Tage lang an einem schattigen Ort getrocknet und dann einige Wochen lang an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Erst danach kann das Erntegut für die Langzeitlagerung ausgelegt werden.

Bewertungen von Gemüsebauern

Bewertungen über den Geschmack der Knollen gehen auseinander. Der Stärkegehalt in der Kartoffelpulpe ist ziemlich gering, und die Knollen sind nicht gekocht, sondern halbkrümelig, was vielen Verbrauchern, die stark stärkehaltige Kartoffelsorten bevorzugen, nicht gefällt.

Kartoffeln schlagen

Was die Eigenschaften der Pflanze betrifft, so bestätigen Yugra-Kartoffeln in der Praxis die in der Beschreibung angegebene Trockenheitstoleranz und Hitzebeständigkeit und werden auch vom Kartoffelnematoden nicht beeinträchtigt. Kartoffeln dieser Sorte können mit Sicherheit als vielversprechend eingestuft werden, insbesondere für den Gemüseanbau in den nördlichen Regionen unseres Landes.


Sehen Sie sich das Video an: Vom Acker auf den Teller: Kartoffeln für die Zukunft. Wie geht das? NDR Doku (August 2022).